© Σταρράς Γεώργιος

Höhle

Die Höhle von Melidoni liegt etwa 1800 Meter nordwestlich des Dorfes und ist von Interesse wegen der archäologischen Funde, von denen einige im Archäologischen Museum von Rethymno ausgestellt sind.

 

Die Melidoni Höhle ist auch als "Gerontospilios" bekannt. Sie war eine der größten Kulthöhlen der minoischen Zeit, worin die Bronzestatue des Riesen Talos verehrt wurde.

Der Mythologie zufolge hat er die Insel geschützt und für Frieden gesorgt.

 

Die Höhle ist aus archäologischer und historischer Sicht von hohem Wert,  da sie ein Zufluchtsort für 370 Frauen, Kinder und 30 Krieger war die so dem türkischen Joch im Oktober 1823 entgehen konnten.

Historische Tatsachen belegen, dass Husein Bey die Höhle mit seinen Soldaten einkreiste und die Kreter aufforderte sich zu ergeben. 

 

Sie weigerten sich natürlich, weil sie sehr wohl wussten was sie erwartete.

Die Türken haben nach einer dreimonatigen Belagerung verschiedene brennbare Materialien durch die obere Öffnung der Höhle geworfen und sie in Brand gesetzt. 

Frauen, Kinder und Krieger haben ihren letzten Atemzug in dieser nassen Höhle im Januar 1824 gelassen.

 

In der zentralen Halle der Höhle wurden in einem Gebein-haus die Knochen der Helden beigelegt, was die Dramatik der Höhle von Melidoni belegt.

 

Es begrüßt uns der gewölbte Eingang und führt uns zum ersten Raum dieser fabelhaften Höhle namens "Halle der Helden", wo sich ,wie oben erwähnt, das "Denkmal" befindet.

Ein Komplex von Stalagmiten beginnt und entfaltet sich wie Gewirr vor uns. Während wir an der "Kreuzung" ankommen, bewegen wir uns weiter in die rechte Kammer. 

Bei der Ankunft im großen Raum "Pasley" sehen wir Stalagmiten und Stalaktiten die einen wunderbaren Komplex ergeben und einen traumhaften Blick für den Besucher bieten.

 

Während wir uns nach vorne bewegen geben uns die massiven Felsen das Gefühl, wir seien in einer anderen Welt. Ohne es zu merken, kommen wir bei den "Felsen" an, wo wir durch einen schmalen Korridor in die "Kammer der Senken" gelangen. Danach folgen wir bis zum Ende des rechten Weges der den Namen "Das Überwesen" trägt.

 

Wandernd durch die Höhle kommen wir wieder an der Kreuzung an. Dieses Mal laufen wir in die linke Seite der Höhle die aus einem einzigen Raum besteht. 

Die Kammer heisst "Raum der Vorhänge" und beeindruckt wegen ihrer herrlichen Dekoration von Falten und reichlich Tropfsteinmaterial.

 

Bei ihrem Besuch können auch Sie das alles erleben, so wie wir die Gelegenheit hatten die Höhlen mit eigenen Augen zu bewundern.

MELIDONI

Ηistorischen Hauptstädten der Gemeinde Geropotamos